Nach vie­len ver­geb­li­chen Anläu­fen in den ver­gan­ge­nen Jah­ren konn­ten sich die Jun­gen der Wett­kampf­klas­se IV heu­er wie­der für das Lan­des­fi­na­le Ski alpin in Bad Tölz qua­li­fi­zie­ren.

Am 13.2. tra­fen sich bei bes­tem Ski­wet­ter und recht guter Pis­te ca. 160 Star­ter am Kieß­lin­ger­lift in Mit­ter­firmi­ans­reut. Schon häu­fi­ger waren die Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Come­ni­us-Gym­na­si­ums im Kreis­fi­na­le erfolg­reich und zogen mit  eini­gen Mann­schaf­ten ins Bezirks­fi­na­le ein. Heu­er qua­li­fi­zier­te sich zwar nur eine Mann­schaft dafür, die­se war aber so stark besetzt, dass sie sich mit deut­li­chem Vor­sprung einen Platz als Ver­tre­ter Nie­der­bay­erns im Lan­des­fi­na­le erkämpf­te. Phil­ipp Hüt­tin­ger (7a), Enri­co Bir­kner (6a), Valen­tin Vied­ma Boben­hau­sen (6a) und Simon Bin­der (5a) zeig­ten auf der Pis­te ihr Kön­nen.

Da der Sie­ger in nur einem Durch­gang ermit­telt wur­de, war es sehr wich­tig, sicher ins Ziel zu kom­men. Die vier Star­ter des Come­ni­us waren sicher, aber auch sehr schnell unter­wegs und konn­ten nach Addi­ti­on der drei bes­ten Zei­ten den ers­ten Platz errin­gen. Für das Lan­des­fi­na­le am 12.3.19 in Bad Tölz drü­cken wir alle die Dau­men.

Kurt Frisch

Die erfolg­rei­che Mann­schaft beim Bezirks­fi­na­le.