Das Studienseminar des Comenius-Gymnasiums

Seit dem Jahr 1974 existiert am Comenius ein Studienseminar. An Seminarschulen findet der erste und der dritte Abschnitt der Lehrerausbildung, sowie ein Großteil der Prüfungen zum 2. Staatsexamen statt. Den zweiten Studienabschnitt verbringen die Referendare an ihren Einsatzschulen. Den Seminarschulen obliegt die Organisation und Durchführung der Lehrerausbildung in den einzelnen Seminaren. Das bedeutet auch einen fachdidaktisch und pädagogisch modernen Unterricht für unsere Schüler.

Seminarangebot

  • Englisch/Geschichte
  • Englisch/Deutsch
  • Englisch/Sport männlich
  • Deutsch/Geschichte
  • Deutsch/Sport männlich
  • Biologie/Chemie
  • Biologie/Englisch
  • Chemie/Mathematik
  • Mathematik/Sport männlich

Angehende Studienreferendare können im Sekretariat eine Liste mit Wohnungen in der Nähe der Schule erhalten (Tel. 0991/36300).
Da Deggendorf direkt an der A3/A92 liegt, ist ein Pendeln von Passau, Straubing oder Regensburg problemlos möglich.

Wohnungen

1. Studienabschnitt

  • Ablauf:
    • 1-3. Woche: Hörstunden, Fachsitzungen, Allgemeine Sitzungen (Schulkunde, Staatsbürgerkunde, Pädagogik, Psychologie – je 1 Stunde pro Woche)
    • Ab 3. Woche: Lehrversuche (mind. 3 pro Fach), Hörstunden, Fachsitzungen
    • Ab 7. Woche: Übernahme der Klassen (mit Betreungslehrern) – Beginn des zusammenhängenden Unterrichts
    • 1. Prüfungslehrprobe
  • Beobachtungskriterien
  • Weitere Infos zum 1. Ausbildungsabschnitt
  • eigenverantwortlicher Unterricht in der/den Einsatzschule(n)
  • Seminartage am Comeniusgymnasium
  • Anfertigen der benoteten Hausarbeit
  • 2. Prüfungslehrprobe
  • gemeinschaftliche Wanderung am letzten Seminartag
  • Weitere Infos zum 2. Ausbildungsabschnitt

2. Studienabschnitt

3. Studienabschnitt

  • 3. Prüfungslehrprobe
  • Abschlussprüfungen in
    • Pädagogik und Psychologie/ Kolloqium (mdl. Kombiprüfung)
    • Staatsbügerlicher Bildung und Schulkunde (mdl. Kombiprüfung)
    • in den beiden vertieft studierten Fächern
  • Über alle Halbjahre wird ein Gutachten („Krawattennote“) erstellt, dieses gliedert sich in die Bereiche Unterrichtskompetenz, erzieherische Kompetenz und Handlungs- und Sachkompetenz.
  • Weitere Infos zum 3. Ausbildungsabschnitt