Men­to­ring für beson­ders begab­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler

Seit 2016 gibt es am Come­ni­us-Gym­na­si­um das Men­to­ring-Pro­grammm für beson­ders begab­te und leis­tungs­star­ke Schü­le­rin­nen und Schü­ler. Neben viel­fäl­ti­gen Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen, Exkur­sio­nen und beson­de­ren Ange­bo­ten steht den Teil­neh­mern und ihren Erzie­hungs­be­rech­tig­ten ein per­sön­li­cher Ansprech­part­ner zur Ver­fü­gung, der sie wäh­rend einer bestimm­ten Pha­se oder ihrer gesam­ten Schul­zeit beglei­tet. Der jewei­li­ge Men­tor kann dabei Bera­ter für alle Fra­gen der schu­li­schen Wei­ter­ent­wick­lung oder in schwie­ri­gen Situa­tio­nen sein.

Ange­bot

Im Rah­men des Men­to­ring-Pro­gramms bera­ten wir die Teil­neh­mer zu fol­gen­den The­men­be­rei­chen:
  • Geeig­ne­te Wahl­fä­cher
  • Mög­lich­kei­ten eines Früh­stu­di­ums
  • Auf­nah­me in För­der­pro­gram­me
  • Aus­lands­auf­ent­halt
  • Sti­pen­di­en

Ins­be­son­de­re hel­fen wir den Kin­der und Jugend­li­chen dabei ihre Stär­ken zu erken­nen und för­dern sie bei der wei­te­ren Ent­wick­lung ihrer Bega­bun­gen. Dies erfolgt in regel­mä­ßi­gen Gesprä­chen und Tref­fen wäh­rend unse­rer Sprech­stun­den mit den Men­tees und bei Bedarf auch mit ihren Eltern.

Das Ange­bot rich­tet sich an Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die in der Klas­sen­kon­fe­renz am Schul­jah­res­en­de auf­grund fol­gen­der Kri­te­ri­en vor­ge­schla­gen wer­den:
  • Her­vor­ra­gen­de schu­li­sche Leis­tun­gen
  • Über­durch­schnitt­li­ches Enga­ge­ment für die Schul­ge­mein­schaft oder die Gesell­schaft im All­ge­mei­nen
  • Nach­wei­se für eine musisch-ästhe­ti­sche Bega­bung
  • Her­vor­ra­gen­de Leis­tun­gen in nam­haf­ten Wett­be­wer­ben

 

Vor­aus­set­zun­gen

Tal­ent­werk­statt

Mit der „Tal­ent­werk­statt Nie­der­bay­ern“ sol­len beson­ders begab­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler an nie­der­baye­ri­schen Gym­na­si­en in Zukunft noch mehr geför­dert wer­den. Die „Tal­ent­werk­statt Nie­der­bay­ern unter­stützt jun­gen Men­schen dabei, ihre Bega­bun­gen und Talen­te im Aus­tausch mit Wis­sen­schaft­lern zu ent­de­cken und zu ent­fal­ten. Gleich­zei­tig erhal­ten sie wert­vol­le Hin­wei­se zur Stu­di­en- und Berufs­ori­en­tie­rung, die beson­ders ihre Hei­mat in den Blick nimmt. Denn die nie­der­baye­ri­schen Hoch­schu­len sowie die Hans-Lind­ner-Stif­tung berei­chern das Pro­gramm um wert­vol­le Ein­bli­cke in die Hoch­schul­land­schaft sowie in die Unter­neh­men vor Ort.“ (Bernd Sibler, Wis­sen­schafts­mi­nis­ter)

Bis zu 40 Schü­le­rin­nen und Schü­ler der neun­ten und zehn­ten Jahr­gangs­stu­fe kön­nen an der Tal­ent­werk­statt teil­neh­men. Sie wer­den über zwei Jah­re zu vier Semi­na­ren ein­ge­la­den, in denen sie wis­sen­schaft­li­che Fra­ge­stel­lun­gen ken­nen­ler­nen sowie ihre metho­di­schen, sozia­len und per­sön­li­chen Kom­pe­ten­zen aus­bau­en kön­nen. Zudem wird jedem Teil­neh­mer ein Men­tor als Ansprech­part­ner zu Fra­gen der Stu­di­en- und Berufs­pla­nung an die Sei­te gestellt.

Jedes Jahr kön­nen sich Schü­le­rIn­nen der 9. Klas­sen, die am Men­to­ring-Pro­gramm teil­neh­men, für das Pro­gramm bewer­ben. Jede Schu­le darf letzt­lich einen bzw. zwei Schü­ler für das Pro­gramm vor­schla­gen und die bes­ten Schü­ler wer­den von der MB-Dienst­stel­le für das zwei­jäh­ri­ge Pro­gramm aus­ge­wählt.

Aus­tauschrun­de Aus­lands­auf­ent­halt

Da Aus­lands­auf­ent­hal­te im Zuge der Glo­ba­li­sie­rung immer wich­ti­ger wer­den, orga­ni­sie­ren wir ab dem Schul­jahr 2019/20 Aus­tauschrun­den zu die­sem The­ma.

Neben einem all­ge­mei­nen Über­blick sei­tens des Inter­na­tio­nal Office der TH Deg­gen­dorf, berich­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Come­ni­us-Gym­na­si­ums — die bereits einen län­ge­ren Zeit­raum im Aus­land ver­bracht haben — über ihre Erfah­run­gen. Sie gehen dabei auf die Vor­aus­set­zun­gen, Zie­le, Wün­sche, Pro­ble­me, sowie auf die Suche nach einem geeig­ne­ten Pro­gramm / einer geeig­ne­ten Orga­ni­sa­ti­on zur Durch­füh­rung des Aus­lands­auf­ent­hal­tes ein. (Zu den Prä­sen­ta­tio­nen der Vor­trä­ge)

Ich möch­te ins Aus­land – wel­che Mög­lich­kei­ten gibt es?

Aus­lands­auf­ent­halt

Sti­pen­dien­be­ra­tung

Jedes Jahr infor­miert StD Chris­ti­an Knödl inter­es­sier­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler zum The­ma Sti­pen­di­um. 

Fol­gen­de Inter­net­sei­te kann bei der Suche nach einem Sti­pen­di­um hilf­reich sein, denn mit dem Sti­pen­dien­lot­sen bie­tet das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Bil­dung und For­schung (BMBF) eine inter­ak­ti­ve Platt­form, um das für Sie geeig­ne­te Sti­pen­di­um anhand Ihrer Wunsch­kri­te­ri­en zu fin­den.

https://www.stipendienlotse.de/informationen.php

Ansprech­part­ner

Für wei­te­re Fra­gen oder eine indi­vi­du­el­le Bera­tung ste­hen Ihnen die Men­to­rIn­nen ger­ne zur Ver­fü­gung. Ver­ein­ba­ren Sie ein­fach einen indi­vi­du­el­len Gesprächs­ter­min. Am bes­ten errei­chen Sie uns per Email oder mitt­wochs wäh­rend der Men­to­ring-Sprech­stun­de von 9:45 bis 10:30 Uhr.

Christian Knödl

Chris­ti­an Knödl

Men­tor

Birgit Paster

Bir­git Pas­ter

Men­to­rin

Angelika Mayer

Ange­li­ka May­er

Men­to­rin