Eine Exkur­si­on an den Donaustrand bei Met­ten ermög­lich­te am 17. Juni 2021 die Daten­er­he­bung zu den Fra­gen „Wie stark ist das aus­ge­wähl­te Fließ­ge­wäs­ser mit Plas­tik­müll belas­tet?“ und „Wel­che Arten von Kunst­stoff las­sen sich beson­ders häu­fig in der Umwelt fin­den?“. Dabei teil­te sich die Schüler*innen der letzt­jäh­ri­gen 6b in vier Grup­pen auf: Grup­pe A sam­melt und wog Müll am Fluss­ufer, Grup­pe B doku­men­tier­te Müll­viel­falt am Fluss­ufer, Grup­pe C beob­ach­te­te und fisch­te trei­ben­den Müll im Fluss und Grup­pe D inspi­zier­te und ana­ly­sier­te als Repor­ter­team die Aktion.
„Es ist erschre­ckend, wie viel Müll es allei­ne auf einem Qua­drat­me­ter Donau-Strand gibt.
Vie­le Klas­sen­ka­me­ra­den fin­den es genau­so schreck­lich wie wir“, stell­te das Repor­ter-Team unter ande­rem fest. „Wir haben sehr viel Müll gesam­melt und wäh­rend­des­sen auch eini­ge Klas­sen­ka­me­ra­den befragt, was sie zu Müll in Flüs­sen und Meer sagen, und sie fin­den es ziem­lich schlimm, dass es Leu­te halt nicht juckt, dass es so viel Plas­tik in der Umwelt gibt. Dabei könn­te man vie­le All­tags­ge­gen­stän­de aus orga­ni­schen Mate­ria­li­en, z.B. Bam­bus oder Holz machen“, erläu­ter­ten die­se weiter.
Damit war die Ziel­set­zung der betreu­en­den Lehr­kraft StRin Iris Her­man und auch der Initia­ti­ve der Plastic­Pi­ra­tes eigent­lich schon erreicht: einer­seits das euro­pa­wei­te Bewusst­sein für die Bedeu­tung von Flüs­sen als gemein­sa­me Lebens­adern und für den Schutz natür­li­cher Res­sour­cen stär­ken und ande­rer­seits die Bedeu­tung inter­na­tio­na­ler For­schungs­zu­sam­men­ar­beit gemein­sam erleb­bar machen.
Die glei­chen Ver­suchs­an­ord­nun­gen und Arbeits­schrit­te für alle teil­neh­men­den Teams sor­gen näm­lich für eine euro­pa­wei­te Ver­gleich­bar­keit der erho­be­nen Daten, die nach und nach online auf einer Kar­te sicht­bar wer­den, auf der man inzwi­schen auch die Ergeb­nis­se der Come­nia­ner ein­se­hen kann: Die Plas­tik­müll­bän­di­ger der 6b | Plastic Pira­tes (plastic-pirates.eu).

Ein­drü­cke von der Müll­ak­ti­on an der Donau…