Ver­gan­ge­nen Diens­tag konn­te das Come­ni­us-Gym­na­si­um gleich zwei Schecks für einen guten Zweck über­rei­chen. Äußerst enga­giert ver­kauf­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler in den Tagen vor den Weih­nachts­fe­ri­en unter der Lei­tung von Frau Eli­sa­beth Dr. Fink-Erl und Frau Andrea Zell­ner Kin­der­punsch, selbst­ge­ba­cke­ne Kuchen und lie­be­voll zube­rei­te­te def­ti­ge Spei­sen um mög­lichst viel Geld für die Ver­ei­ne „Hil­fe für Betra­wa­ti e.V.“ und „Licht­blick Senio­ren­hil­fe e.V.“ zu erwirt­schaf­ten.

Über­nah­me von zwei Senio­ren-Paten­schaf­ten: Bereits das zwei­te Jahr unter­stüt­zen die Come­nia­ner den Ver­ein „Licht­blick Senio­ren­hil­fe e.V.“ Mit der Spen­den­sum­me von 840,- Euro, die sich aus einem Teil des Erlö­ses des tra­di­tio­nel­len vor­weih­nacht­li­chen Kuchen­ver­kaufs der Sozi­al-AG und den Spen­den­ein­nah­men des Come­ni­us-Weih­nachts­kon­zerts zusam­men­setzt, über­nimmt das Come­ni­us-Gym­na­si­um Paten­schaf­ten für zwei, in Not gera­te­ne Deg­gen­dor­fer Senio­ren, die jeweils ein Jahr lang monat­lich mit je 35,- Euro unter­stützt wer­den. Wie Frau Preiß von der Bür­ger­ar­beit in Deg­gen­dorf bei der Scheck­über­ga­be den enga­gier­ten Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Klas­sen 7a, 9d und 10bd erklär­te, gebe es auch in Deg­gen­dorf immer mehr Rent­ner, die bedürf­tig sind und Unter­stüt­zung benö­tig­ten. Denn vie­le von ihnen hät­ten nur die sog. Grund­si­che­rung in Höhe von 399 Euro pro Monat zur Ver­fü­gung und könn­ten sich nicht ein­mal eine neue Bril­le, einen war­men Win­ter­man­tel oder not­wen­di­ge Medi­ka­men­te leis­ten. In die­sen Fäl­len sprin­ge dann der Münch­ner Ver­ein „Licht­blick Senio­ren­hil­fe e.V.“ ein, so Frau Preiß, die den Schü­lern größ­ten Dank für ihre Spen­de aus­sprach.

Unter­stüt­zung für nepa­le­si­sche Grund­schu­le: Seit Jah­ren unter­stützt das Come­ni­us-Gym­na­si­um auch den Ver­ein „Hil­fe für Betra­wa­ti e.V.“. Ein zwei­ter Scheck in Höhe von 660,- Euro konn­te am Diens­tag an den Vor­sit­zen­den des Ver­eins, Herrn Ste­fan Heigl, über­reicht wer­den. Die­ser Betrag setzt sich zusam­men aus einem Teil des Erlö­ses aus dem vor­weih­nacht­li­chen Kuchen­ver­kauf und den Ein­nah­men durch Herrn Sedl­mei­ers, im Leh­rer­zim­mer durch­ge­führ­te Advents­ka­len­der­tür­chen­ver­lo­sung. Auch Herr Heigl lob­te das Enga­ge­ment der Schü­ler und zeigt sich sehr dank­bar. Er berich­te­te, dass der Ver­ein nach dem ver­hee­ren­den Erd­be­ben in Nepal im April und Mai 2015 inzwi­schen erd­be­ben­si­che­re Blech­häu­ser errich­tet und bereits mit dem Wie­der­auf­bau der ein­ge­stürz­ten Pro­jekt-Schu­len begon­nen hät­te. In den Bau der Grund­schu­le wer­de auch die Spen­de der Schü­ler ein­flie­ßen, so Heigl. Schü­ler spen­den sozu­sa­gen für Schü­ler.

Die Come­nia­ner unter­stüt­zen nepa­le­si­sche Kin­der und Deg­gen­dor­fer Senio­ren.