Das Come­ni­us-Gym­na­si­um hat in vie­len Fach­be­rei­chen jun­ge Talen­te. Auch in der Musik waren Schü­le­rin­nen des Come­ni­us beim renom­mier­ten Wett­be­werb “Jugend Musi­ziert” aktiv und über­aus erfolg­reich. “Jugend Musi­ziert” gilt als DER renom­mier­te Musik­wett­be­werb in Deutsch­land und ist Sprung­brett für Genera­tio­nen von jun­gen Musiker:innen. Lag der Fokus lan­ge Zeit auf der klas­si­schen Instru­men­tal­mu­sik, so öff­ne­te sich der Wett­be­werb in den letz­ten Jah­ren zuneh­mend auch der popu­lä­ren Vokal­mu­sik (Pop, Jazz, Musical).

Johan­na Pis­tohl (10C) und Merit Stock­horst (10A) sind viel­sei­ti­ge Musi­ke­rin­nen und auch am Come­ni­us musi­ka­lisch aktiv. Neben ihren Instru­men­ten haben sie seit meh­re­ren Jah­ren Gesangs­un­ter­richt bei Han­na Tur­ow­ski an der “Musik­werk­statt Uni­so­no” in Neu­hau­sen. Mit ihr berei­te­ten die bei­den ein anspruchs­vol­les Pro­gramm für die Kate­go­rie “Gesang / Pop” vor. Der Vor­trag muss sowohl beglei­te­te als auch unbe­glei­te­te Songs beinhal­ten. Auch ein selbst kom­po­nier­ter Song ist im Pro­gramm verpflichtend.

So ging es kurz vor den Oster­fe­ri­en auf nach Ingol­stadt zum Lan­des­ent­scheid “Jugend Musi­ziert” 2022. Vor einer sach­kun­di­gen, fünf­köp­fi­gen Jury bestehend aus renom­mier­ten Sänger:innen und Gesangspädagog:inn:en tru­gen die bei­den Sän­ge­rin­nen mit Musik­leh­rer und Kla­vier­be­glei­ter Her­bert Hut­te­rer ihr Pro­gramm vor.

Die Alters­grup­pe IV (Jahr­gän­ge 2006, 2007) hat­te ein sehr brei­tes Teil­neh­mer­feld. Trotz­dem konn­ten sich die bei­den Sän­ge­rin­nen lan­des­weit mit zwei aus­ge­zeich­ne­ten 1. Prei­sen durch­set­zen mit 22 (Johan­na Pis­tohl) und 21 (Merit Stock­horst) Punk­ten. Herz­li­chen Glück­wunsch zu die­ser tol­len Leistung!

(Auf dem Bild: Schul­lei­ter Mar­tin Huber, Merit Stock­horst, Johan­na Pis­tohl und Musik­leh­rer & Kla­vier­be­glei­ter Her­bert Hutterer)