Die Mit­tel­stu­fen­thea­ter­grup­pe des Come­ni­us-Gym­na­si­ums unter der Lei­tung von OSt­Rin Patri­zia Gill­ner hat sich in die­sem Schul­jahr einer beson­de­ren Her­aus­for­de­rung gestellt. Sie beschäf­tig­te sich mit dem Roman „Nichts – was im Leben wich­tig ist“ der däni­schen Autorin Jan­ne Tel­ler.

Dar­in geht es um eine Grup­pe Jugend­li­cher, die nach Bedeu­tung im Leben sucht – und sich dabei das Dasein zur Höl­le macht.

Es fängt alles harm­los an, der ers­te Tag nach den Som­mer­fe­ri­en.

9. Klas­se. Es ist der Tag, an dem Pierre Anthon aus­steigt. Aus dem Unter­richt, aus dem All­tag, aus dem Leben. „Nichts bedeu­tet irgend­et­was, des­halb lohnt es sich nicht, irgend­et­was zu tun“, sagt er.
Pierre Anthon zieht sich zurück auf einen Baum in der Nähe der Schu­le. Von dort oben bom­bar­diert er sei­ne Klas­sen­ka­me­ra­den mit Zynis­men: „In dem­sel­ben Moment, in dem ihr gebo­ren wer­det, fangt ihr an zu ster­ben. Und so ist das mit allem.“ Der Nihi­list lan­det Tref­fer. Die Kin­der kön­nen nicht ein­fach wei­ter­ma­chen. Zu sehr wer­den sie von Pierre Anthons Sprü­chen pro­vo­ziert. Sie begin­nen mit einem gro­ßen Expe­ri­ment. Mit dem Ver­such, Pierre zu bewei­sen, dass das Leben einen Sinn haben kann. Dass es durch­aus Din­ge von Bedeu­tung gibt.

Wir haben uns bei den Pro­ben zu unse­rem selbst­ge­schrie­be­nen Stück, das sich inhalt­lich an den Roman anlehnt, mit fol­gen­den Fra­gen aus­ein­an­der­ge­setzt: Wor­auf kommt es an im Leben? Hat mein Dasein einen Sinn? Wo lie­gen die Gren­zen der Tole­ranz? Was taugt als mora­li­sche Richt­schnur für unser Zusam­men­le­ben?

Fra­gen, die sich wahr­schein­lich jeder schon ein­mal gestellt hat.

Und wir haben dar­auf fol­gen­de Ant­wort gefun­den:

„Das Leben bedeu­tet etwas. Das weiß ich jetzt. Des­halb lohnt es sich, etwas zu tun. Das habe ich gera­de her­aus­ge­fun­den.“

Zur öffent­li­chen Auf­füh­rung am Diens­tag, 17. Juli 2018 um 19 Uhr in der obe­ren Turn­hal­le des Come­ni­us-Gym­na­si­ums laden wir herz­lich ein und freu­en uns auf vie­le Besu­cher, die sich mit uns auf die Rei­se nach der Bedeu­tung bege­ben.

Die Mit­tel­stu­fen­thea­ter­grup­pe.