21 Come­nia­ner haben an der 2. Run­de der dies­jäh­ri­gen Mathe-Olym­pia­de teil­ge­nom­men. Davon haben sich eini­ge der Nach­wuchs-Mathe­ma­ti­ker auch für die drit­te Run­de qua­li­fi­ziert. Dies sind Zeno Ispan (5b), Bru­no Achatz (6b), Andre­as Schaff­hau­ser (6b), Leo­pold Hilz (6b), Mat­ti Kagel (6b), Oscar Sun (6b), Eli­as Duschl (7c) und Aaron Stet­ter (8b). Zeno und Aaron haben dabei einen 3. Preis, Eli­as sogar einen 2. Preis erzielt. Die drit­te Run­de, bay­ern­weit ab Jahr­gangs­stu­fe 7 orga­ni­siert, wird Ende Febru­ar an der Uni Würz­burg statt­fin­den. Die Jahr­gangs­stu­fen 5 und 6 wer­den am 1. März an der Uni Pas­sau ihre Lan­des­run­de aus­tra­gen.
Dabei müs­sen Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler immer in mehr­stün­di­gen Klau­su­ren min­des­tens drei schwie­ri­ge Auf­ga­ben ohne jeg­li­che Hilfs­mit­tel lösen.

Zudem haben eini­ge Come­nia­ner an der 1. Run­des des Lan­des­wett­be­werbs Mathe­ma­tik Bay­ern teil­ge­nom­men: Tes­si Aig­bov­bio­sa (9a), Aaron Stet­ter (8b), Maxi Bür­ger (9d)/Sebastian Lud­wig (9b) und Eli­as Duschl (7c). Tes­si hat dabei einen 2. Preis erzielt, die Grup­pe Maxi Bürger/Sebastian Lud­wig eben­falls. Aaron hat einen ers­ten Preis mit 16 von 16 mög­li­chen Punk­ten erreicht. Alle Preis­trä­ger sind damit für die zwei­te Run­de qua­li­fi­ziert, deren Abga­be­ter­min Anfang Febru­ar ter­mi­niert ist.

Schul­lei­ter Mar­kus Höß und Betreu­ungs­leh­rer Micha­el Gigl­ber­ger gra­tu­lier­ten den erfolg­rei­chen Mathe­ma­ti­kern und wünsch­ten ihnen viel Erfolg für die nächs­te Run­de.

Schul­lei­ter Mar­kus Höß und Betreu­ungs­leh­rer Micha­el Gigl­ber­ger gra­tu­lier­ten den erfolg­rei­chen Nach­wuchs-Mathe­ma­ti­kern.