Der Infor­ma­tik-Biber for­dert jähr­lich Anfang Novem­ber mit alters­ge­recht und anre­gend auf­be­rei­te­ten Auf­ga­ben Schü­le­rin­nen und Schü­ler her­aus, Pro­ble­me aus dem Bereich Infor­ma­tik in einem Online-Wett­be­werb zu lösen. Von den ins­ge­samt 381580 letz­tes Jahr stell­te das Come­ni­us-Gym­na­si­um 283 Teil­neh­mer, von denen sich nun elf stolz Preis­trä­ger nen­nen kön­nen. Die Punkte­hür­de zu einem 1. Preis über­spran­gen Jule Pux (6. Klas­se), Bar­ba­ra Hopf­ner (9. Kl.), sowie Lukas Mül­ler, Anto­nio Kisch­ka und Aaron Stet­ter (10. Kl.), die bei­den letzt­ge­nann­ten sogar mit vol­ler Punkt­zahl. Einen 2. Preis schaff­ten sechs wei­te­re Schüler*innen. Per­sön­lich zu gra­tu­lie­ren und die damit ver­bun­de­nen Sach­prei­se zu über­ge­ben war der Schul­lei­tung bis­lang nicht mög­lich, aber stell­ver­tre­ten­der Schul­lei­ter Ste­fan Kay­ser gra­tu­lier­te nun den Preis­trä­gern ganz herz­lich in einem von Wett­be­werbs­be­treu­er Erwin Sil­be­rei­sen arran­gier­ten Online-Meeting.

Die Schul­lei­tung gra­tu­lier­te den Preis­trä­gern in einem Online-Meeting.