Ein wei­te­rer gro­ßer Erfolg für die Nach­wuchs-Mathe­ma­ti­ker am Come­ni­us-Gym­na­si­um: Phil­ipp Wihan (Klas­se 6b) hat an der drit­ten und letz­ten Run­de der Mathe­ma­tik-Olym­pia­de teil­ge­nom­men. Zusam­men mit wei­te­ren 21 nie­der­baye­ri­schen Sechst­kläss­lern muss­te er zwei Klau­su­ren mit jeweils drei schwe­ren Auf­ga­ben aus den Gebie­ten ‘Logik’, ‘Zah­len­rät­sel’, ‘Geo­me­trie’, ‘geschick­tes Abzäh­len’ und ‘Kine­ma­tik’ bewäl­ti­gen. Die Klau­su­ren fan­den zen­tral für Nie­der­bay­ern an der Uni Pas­sau statt und wur­den streng kor­ri­giert. Am Ende konn­te Phil­ipp einen her­vor­ra­gen­den zwei­ten Preis erzie­len.

Phil­ipp Wihan erziel­te einen gro­ßen Erfolg bei der Mathe­ma­tik-Olym­pia­de.