Bereits am 10.4.2018 durf­ten die Schü­le­rin­nen der Jahr­gän­ge 2005–2007 beim Bezirks­fi­na­le in Fürs­ten­zell gegen hoch­ka­rä­ti­ge Geg­ner aus Vils­bi­burg, Strau­bing und des gast­ge­ben­den Maris­ten­gym­na­si­ums antre­ten. Ange­sichts der Tat­sa­che, dass man die Jugend­spie­le­rin­nen von Vol­ley­ball-Leis­tungs­zen­tren als Geg­ner hat­te, galt es vor allem sich mög­lichst teu­er zu ver­kau­fen und viel Spiel­erfah­rung zu sam­meln. Im ers­ten Spiel gegen die Haus­her­rin­nen gelang erfreu­li­cher­wei­se sogar ein Satz­ge­winn, der gegen Vils­bi­burg nur denk­bar knapp ver­passt wur­de. Die Mädels muss­ten dabei in zwei Teil­mann­schaf­ten 3:3 spie­len, die Ergeb­nis­se wur­den dann addiert. Ins­ge­samt sprang am Ende der vier­te Rang her­aus, in die­sem Fall muss­te man die tech­ni­sche Über­le­gen­heit der Geg­ner neid­los aner­ken­nen. So war Leh­re­rin Iris Her­man den­noch durch­aus zufrie­den mit der Leis­tung ihrer Schütz­lin­ge, die größ­ten­teils nur das schul­in­ter­ne Trai­ning besuchen.

Die Jun­gen der­sel­ben Alters­klas­se durf­ten sich am 26.4.2018 gleich mit den vier bes­ten Mann­schaf­ten aus Süd­bay­ern mes­sen. Dies­mal ging die Rei­se mit Betreue­rin Evi Gaß­ner nach Mühl­dorf, wo man zusätz­lich noch auf Mün­chen und Kauf­beu­ren traf. Auch die­ses Mal waren die Come­nia­ner meist kei­ne Ver­eins­vol­ley­bal­ler, dafür aber mit umso mehr Spaß und Ein­satz dabei. Alle Bäl­le anneh­men und sicher spie­len lau­te­te die Devi­se im Kampf gegen die star­ken Geg­ner. Die ers­te Run­de brauch­ten die Jungs des Come­ni­us noch, um sich auf das Spiel­ni­veau ein­zu­stel­len. Gegen Kauf­beu­ren konn­ten dann aber sou­ve­rän drei Punk­te erspielt wer­den. Mit die­sem Schwung gelang dann in der letz­ten Run­de gegen Moo­sach, die mit ihrer Leis­tung auto­ma­tisch den drit­ten Platz der Baye­ri­schen Meis­ter­schaft erziel­ten, noch ein wei­te­rer Satz­ge­winn. Und so sprang die­ses Mal sogar ein Sto­ckerl-Platz her­aus: hin­ter den bei­den ober­baye­ri­schen Mann­schaf­ten lan­de­te man auf Platz drei. Dies ist ein tol­ler Erfolg und zusätz­li­che (Trai­nings-) Moti­va­ti­on für die Schü­ler der 5.–7. Jahrgangsstufe.

Mann­schafts­fo­to Mäd­chen IV: Sophia Schaf­fer, Lisa Oischin­ger, Jas­min Ber­ger, Jen­ni­fer Vaitl, Fran­zis­ka Kaiß, Hei­di Leda­bil (von re nach li), Mag­da­le­na Liebl (vor­ne)

Mann­schafts­fo­to Jun­gen IV:
Hin­ten: Andre­as Lorenz, Len­nard Kotz, Ste­fan Lenard-Höß, Lukas Wit­ten­zell­ner
Vor­ne: Mike Micz­alsky, Johan­nes Ober­mai­er, Andre­as Ilg, Eli­as Duschl