Vier­ein­halb Jah­re war er Schul­lei­ter des Come­ni­us-Gym­na­si­ums, nun zieht es Schul­lei­ter Mar­kus Höß wie­der näher an sei­ne Hei­mat Mühl­dorf. Zum Schul­halb­jahr wird er als Schul­lei­ter auf eige­nen Wunsch an das Gym­na­si­um Dor­f­en versetzt.

Am Mitt­woch ver­ab­schie­de­te er sich nun vom Come­ni­us-Gym­na­si­um. Im Rah­men einer klei­nen Fei­er­stun­de kamen Staats­mi­nis­ter Bernd Sibler, der Minis­te­ri­al­be­auf­trag­te für die Gym­na­si­en in Nie­der­bay­ern, Anselm Räde, die Mit­glie­der er erwei­ter­ten Schul­lei­tung, die Inter­nats­lei­tung, Ver­tre­ter des Eltern­bei­rats, der SMV, des Per­so­nal­ra­tes, vie­le Kol­le­gen und die Schul­lei­ter der drei ande­ren Gym­na­si­en im Land­kreis zusam­men, um sich von Mar­kus Höß zu ver­ab­schie­den. Ste­fan Kay­ser, der stell­ver­tre­ten­de Schul­lei­ter, über­nahm die Begrü­ßung der Gäs­te. Anselm Räde und Bernd Sibler beton­ten, wie viel Mar­kus Höß in den ver­gan­ge­nen vier Jah­ren ange­sto­ßen und auf den Weg gebracht habe am Come­ni­us. Bei­spiel­haft sei­en hier die Ein­füh­rung der erwei­ter­ten Schul­lei­tung, der Aus­bau des Kom­pe­tenz­zen­trums für Begab­ten­för­de­rung sowie die Umbau­maß­nah­men an der Schu­le zu nen­nen. Auch die Vor­sit­zen­de des Eltern­bei­rats, Syl­via Wes­selath, und die Schü­ler­spre­cher Daria Sla­ni­na, Felix Wein­ber­ger und Flo­ri­an Klein hoben die stets kon­struk­ti­ve Zusam­men­ar­beit mit dem Schul­lei­ter und des­sen Enga­ge­ment her­vor und bedank­ten sich ganz herz­lich dafür. Mar­kus Höß bedank­te sich für die immer gute Zusam­men­ar­beit mit dem Leh­rer­kol­le­gi­um sowie Eltern­bei­rat und För­der­ver­ein. Beson­ders aber bedank­te er sich bei sei­nem Stell­ver­tre­ter Ste­fan Kay­ser: „Es war stets eine hel­le Freu­de, mit dir zusam­men zu arbei­ten“, beton­te Höß.

Im Anschluss an den offi­zi­el­len Teil ver­ab­schie­de­te sich der Schul­lei­ter in der Pau­se mit einer klei­nen Anspra­che auf dem Pau­sen­hof von den Schü­lern des Come­ni­us-Gym­na­si­ums. Von den Lehr­kräf­ten und den Mit­ar­bei­tern der Ver­wal­tung ver­ab­schie­de­te er sich dann bei einem Buf­fet im Lehrerzimmer.

Minis­te­ri­al­be­auf­trag­ter Anselm Räde ver­ab­schie­de­te Schul­lei­ter Mar­kus Höß.

Statt­s­mi­nis­ter Sibler kam auch zur Verabschiedung.

Die Schü­ler­spre­cher bedank­ten sich bei Mar­kus Höß.