32 moti­vier­te und enga­gier­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler der SMV des Come­ni­us-Gym­na­si­ums ver­brach­ten zusam­men mit ihrer Mit­tel­stu­fen­be­treue­rin OSt­Rin Patri­zia Gill­ner und den beglei­ten­den Lehr­kräf­ten StR Peter Mehrl und StRin Regi­na Zim­mer­mann zwei­ein­halb krea­ti­ve Tage im Jugend­gäs­te­haus Krai­ling.
Am Mitt­woch­nach­mit­tag ging es mit dem Bus zum Jugend­haus bei Teis­nach, wo nach dem Zim­mer­be­zug die drei neu gewähl­ten Schü­ler­spre­cher Felix Wein­ber­ger, Daria Sla­ni­na und Seli­na Thie­le ihren Mit­schü­lern das straf­fe Pro­gramm für die zwei Tage prä­sen­tier­ten. Neben dem übli­chen Jah­res­pro­gramm, zu dem zum Bei­spiel die Niko­laus­ak­ti­on, die Durch­füh­rung der Valen­tins­tags-Rosen-Ver­tei­lung oder die Gestal­tung der letz­ten Schul­ta­ge und des Som­mer­fests gehö­ren, wur­den auch neue Ideen dis­ku­tiert. So ging es zum Bei­spiel um neue Schul­klei­dung, das The­ma Plas­tik­ver­mei­dung und Nach­hal­tig­keit und die Durch­füh­rung eines Tages zum Jah­res­mot­to Tole­ranz.
In Klein­grup­pen wur­de krea­tiv und kon­zen­triert gear­bei­tet und anschlie­ßend stell­te man sich im Ple­num die Ergeb­nis­se vor. Am Abend wur­de gemein­sam gespielt, geratscht und gelacht. Die Ver­sor­gung der Grup­pe über­nah­men Schü­ler, die unter der „Chef­kö­chin“ Frau Zim­mer­mann lecke­re Gerich­te zube­rei­te­ten. Am Don­ners­tag­abend gab es sogar ein Drei-Gän­ge-Menü.
OStD Höß kam dann am Frei­tag­vor­mit­tag zu Besuch und nahm sich Zeit, die ein­zel­nen Fra­gen der Schü­ler zu beant­wor­ten. Man woll­te zum Bei­spiel wis­sen, wann mit dem Umzug ins neu­re­no­vier­te Gebäu­de gerech­net wer­den kann, und es wur­de ein Antrag auf die wei­te­re Gestal­tung des Pau­sen­hofs in Form von Holz­ver­klei­dun­gen für die Beton­bän­ke gestellt. Die SMV­ler spra­chen ihrem Direk­tor auch ein gro­ßes Lob für eini­ge im letz­ten Schul­jahr umge­setz­te Wün­sche, wie zum Bei­spiel den neu­en Kaf­fee­au­to­ma­ten ohne Plas­ik­be­cher für die Schü­ler, die schö­nen Pau­sen­hof­mö­bel oder die tech­ni­schen Ver­bes­se­run­gen im Schul­haus aus.
Am Ende die­ser Tage waren sich alle einig: Mit so einer moti­vier­ten SMV-Grup­pe wird auch in die­sem Schul­jahr wie­der viel Posi­ti­ves für die Conenia­ner umge­setzt wer­den kön­nen.

Die SMV arbei­te­te enga­giert in Krailling.

Es wur­de viel dis­ku­tiert.