Stu­den­ten­luft schnup­pern konn­ten die Schü­ler der 11. Jahr­gangs­stu­fe des Come­ni­us-Gym­na­si­ums, die im Rah­men des BUS-Unter­richts die Deg­gen­dor­fer Hoch­schu­le besuch­ten. Maria Gret­zin­ger, die Lei­te­rin der Zen­tra­len Stu­di­en­be­ra­tung an der Hoch­schu­le, begrüß­te die Ober­stu­fen­schü­ler und mach­te gleich zu Anfang deut­lich, war­um und in wel­chen Fach­be­rei­chen sich gera­de heu­te ein Stu­di­um lohnt. Neben einer Prä­sen­ta­ti­on der TH Deg­gen­dorf stell­te sie auch die „Hoch­schu­le dual“ vor, die Aus­bil­dung und Schu­le ver­eint. Anschlie­ßend hat­ten die Schü­ler der Q 11 im Rah­men von zwei Durch­gän­gen die Gele­gen­heit, in den ein oder ande­ren Stu­di­en­gang hin­ein­zu­schnup­pern. Ange­bo­ten waren Vor­trä­ge und Vor­stel­lun­gen der Stu­di­en­gän­ge Bau­in­ge­nieur­we­sen und Umwelt­tech­nik, Ange­wand­te Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten, Maschi­nen­bau und Mecha­tro­nik, Ange­wand­te Natur­wis­sen­schaf­ten und Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen, Elek­tro­tech­nik, Medi­en­tech­nik und Infor­ma­tik sowie Ange­wand­te Gesund­heits­wis­sen­schaf­ten.
Nach die­sem Nach­mit­tag hat­ten die Come­nia­ner vie­le Infor­ma­tio­nen und viel­leicht auch die ein oder ande­re Idee, was man nach dem Abitur stu­die­ren könn­te.