Am Come­ni­us-Gym­na­si­um ver­sam­mel­ten sich Ver­tre­ter der SMV und eini­ge Lehr­kräf­te, um gemein­sam an das ereig­nis­rei­che Ende des Schul­jah­res 2017/18 zu erin­nern.

Bereits seit drei Jah­ren gibt es die soge­nann­ten „SMV-Akti­ons­ta­ge“ in der letz­ten Schul­wo­che, bei denen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler einer­seits ver­schie­den­ar­ti­ge Work­shops besu­chen kön­nen und ande­rer­seits gemein­sam mit ihrer Klas­se an einer „Klas­sen­olym­pia­de“ teil­neh­men. Gelei­tet wur­den die Work­shops von Leh­rern, Eltern oder Schü­lern und boten, ange­fan­gen bei Moun­tain­bi­ken über Schaf­kop­fen bis hin zu „Fri­su­ren und Mode aus dem Alten Rom“, eine gro­ße Band­brei­te an Akti­vi­tä­ten in Klein­grup­pen. Gemäß dem Jah­res­mot­to „Respekt“ gab es die­ses Mal auch meh­re­re „Cha­ri­ty-Work­shops“ für die Schüler/innen der Jahr­gän­ge 9–11, bei denen bei­spiels­wei­se die Behin­der­ten­werk­stät­ten und der Wald­kin­der­gar­ten besucht, alte Stif­te für einen guten Zweck gesam­melt oder Tref­fen mit Senio­ren arran­giert wur­den. Für die jün­ge­ren Schüler/innen hat­te das Stu­di­en­se­mi­nar 2018/20 mit knapp 20 Referendar/innen einen abwechs­lungs­rei­chen Team-Wett­kampf aus sport­li­chen und kogni­ti­ven Akti­vi­tä­ten gestal­tet: gemein­sam wur­den Leh­rer-Augen zuge­ord­net, Quiz-Fra­gen beant­wor­tet oder ein Hin­der­nis-Par­cours bewäl­tigt. Die Schü­ler­spre­cher, Micha­el Hus­ser und Seli­na Thie­le, sowie die betreu­en­den Lehr­kräf­te Andre­as Hai­der, Iris Her­man und Peter Mehrl sind auch mit etwas zeit­li­chem Abstand nach wie vor begeis­tert, dass die letz­ten Schul­tag damit eine sinn­vol­le und per­so­nori­en­tier­te Struk­tur erhal­ten haben: ange­fan­gen bei der Orga­ni­sa­ti­on, über die Moti­va­ti­on der Teil­neh­mer bis hin zum Wet­ter hat die­ses Mal alles gestimmt. Ent­spre­chend ist eine Wie­der­ho­lung im aktu­el­len Schul­jahr 2018/19 bereits in Pla­nung.

Die SMV beim Rück­blick.