Simo­ne Wein­ber­ger aus der Klas­se 6c hat es geschafft: Beim dies­jäh­ri­gen Vor­le­se­wett­be­werb, der eine Initia­ti­ve des Bör­sen­ver­eins des Deut­schen Buch­han­dels ist, hat sich die Come­nia­ne­rin gegen 14 ande­re Schul­sie­ger aus dem Land­kreis durch­ge­setzt und wird nun den Land­kreis Deg­gen­dorf beim Bezirks­ent­scheid in Wald­kir­chen vertreten.Dabei muss­ten alle 14 Teil­neh­mer, die aus den unter­schied­lichs­ten Schul­ar­ten kamen, viel Mut bewei­sen und vor Eltern, Leh­rern, Freun­den und einer Fach­ju­ry vor­le­sen. Die­ser gehör­ten neben der Lei­te­rin des Jugend­cen­ters 4 You, in dem der Wett­be­werb abge­hal­ten wur­de, Karin Loibl, die Buch­händ­le­rin­nen Traudl Aichin­ger und Rebec­ca Kölbl, die Büche­rei­lei­te­rin Mari­on Jür­gens und die Vor­jah­res­sie­ge­rin Lily Stad­ler (übri­gens auch eine Come­nia­ne­rin). Simo­ne über­zeug­te die Jury mit einer lus­ti­gen Text­stel­le aus “Rico, Oskar und die Tie­fer­schat­ten” von Andre­as Stein­hö­fel. Der unbe­kann­te Text, den alle noch lesen muss­ten, stamm­te aus “Som­mer in Som­mer­by” von Kirs­ten Boie.

Schulleiter Herr Höß und Fachleiterin Frau Gillner gratulierten Simone zu ihrem Erfolg.

Schul­lei­ter Herr Höß und Fach­lei­te­rin Frau Gill­ner gra­tu­lier­ten Simo­ne zu ihrem Erfolg.