Auch wenn in die­sem Win­ter die Vor­zei­chen für den Alpin­sport eher schlecht ste­hen, fand am 18. Febru­ar das Bezirks­fi­na­le der Schu­len für den Wett­be­werb „Jugend trai­niert für Olym­pia“ statt. Obwohl das Kreis­fi­na­le dem Schnee­man­gel zum Opfer gefal­len war, durf­te das Come­ni­us-Gym­na­si­um mit allen vier Mann­schaf­ten antre­ten. Die bei­den jün­ge­ren Mann­schaf­ten konn­ten ers­te Wett­kampf­erfah­run­gen sam­meln, muss­ten sich am Ende aber lei­der den teil­wei­se deut­lich älte­ren Renn­läu­fern geschla­gen geben. Einen gro­ßen Erfolg fei­er­ten die Mäd­chen in Wett­kampf­klas­se drei: Sie stell­ten die schnells­te Mann­schaft im Bezirk Nie­der­bay­ern und konn­ten die Gold­me­dail­le mit nach Hau­se neh­men.

Die erfolg­rei­che Mäd­chen­mann­schaft mit Herrn Gleiß­ner.

Das Ski-Alpin-Team des Come­ni­us.