An der ers­ten Run­de des Lan­des­wett­be­werbs „Expe­ri­men­te ant­wor­ten“ nah­men auch in die­sem Jahr mehr als 1600 Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus ganz Bay­ern teil und es freut uns sehr, dass die­ses Jahr so vie­le Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Come­ni­us-Gym­na­si­ums die Wett­be­werbs­ju­ry mit ihren ein­ge­sen­de­ten Pro­to­kol­len über­zeu­gen konn­ten.

Im Rah­men des Wahl­fachs „Expe­ri­men­te ant­wor­ten“, im Natur-und-Tech­nik-Unter­richt der 5. Klas­sen oder zu Hau­se haben die jun­gen For­scher die­ses Mal Kar­tof­feln unter die Lupe genom­men. Nicht nur die Begeis­te­rung, son­dern auch die ent­stan­de­ne Schaum­men­ge, bei der Zuga­be von Was­ser­stoff­per­oxid zu fri­schem Kar­tof­fel­press­saft, waren rie­sig und schnell war der Auf­trag „Wie kann man die Schaum­men­ge ver­än­dern?“ erst­mal ver­ges­sen.

Und was macht man mit der beim Pres­sen gewon­ne­nen Kar­tof­fel­stär­ke? Hier pro­bier­ten die Schü­ler mit ver­schie­de­nen Ansät­zen mög­lichst gute und vor allem abbau­ba­re Ver­pa­ckungs­fo­li­en her­zu­stel­len. Aller­dings war dies gar nicht so ein­fach und letzt­lich konn­te kei­ne Folie mit der „ech­ten“ Klar­sicht­fo­lie kon­kur­rie­ren.

Beson­ders krea­tiv muss­te man bei der letz­ten Auf­ga­be sein. Mit Tel­lern aus gerei­nig­ten Laub­blät­tern, Schüs­seln aus Piz­za­teig oder Eis­be­chern aus Zucker­glas sag­ten die Teil­neh­mer dem Plas­tik den Kampf an und viel­leicht ist Ein­weg­ge­schirr aus Plas­tik dank sol­cher krea­ti­ven Ideen bald Geschich­te.

Mit gro­ßer Begeis­te­rung und viel Spaß wur­den die Expe­ri­men­te durch­ge­führt, die Ver­su­che foto­gra­fiert und die Ergeb­nis­se pro­to­kol­liert.

Nicht nur die Wett­be­werbs­ju­ry war von der Qua­li­tät der ein­ge­sand­ten Wett­be­werbs­bei­trä­ge begeis­tert, son­dern auch der stell­ver­tre­ten­de Schul­lei­ter Ste­fan Kay­ser, der den Schü­le­rin­nen und Schü­lern ihre Teil­nah­meur­kun­den über­reich­te und eini­ge für ihren sehr gro­ßen Erfolg sogar mit einem gra­vier­ten Spa­tel­löf­fel beloh­nen konn­te.

Bir­git Pas­ter

Stellv. Schul­lei­ter Ste­fan Kay­ser und Frau Pas­ter gra­tu­lier­ten den Nach­wuchs­for­schern.

Die jun­gen For­scher inves­tier­ten viel Arbeit.