Aaron Stet­ter (10b)Bei der dies­jäh­ri­gen 1. Run­de des Lan­des­wett­be­werbs Mathe­ma­tik kann sich die Schul­fa­mi­lie des Come­ni­us-Gym­na­si­ums wie­der über das erfolg­rei­che Abschnei­den ihrer Nach­wuchs­ma­the­ma­ti­ker freuen.

Aaron Stet­ter (10b), Eli­as Duschl (9c), Zeno Ispan (7b) und Felix Kol­be (7b) haben sich mit ins­ge­samt 1080 Gym­na­si­as­ten und Real­schü­lern aus ganz Bay­ern an die schwie­ri­gen Auf­ga­ben gewagt. Jeder bekam sechs Auf­ga­ben vor­ge­legt, von denen man vier aus­wäh­len durf­te und bear­bei­ten muss­te. Auch die Siebt­kläss­ler muss­ten die glei­chen Auf­ga­ben bear­bei­ten wie die Schü­ler der 10. Jahrgangsstufe.

Daher ist es etwas ganz Beson­de­res, dass Zeno Ispan und Felix Kol­be einen drit­ten Preis erreicht haben. Aaron Stet­ter schaff­te einen ers­ten Preis mit vol­ler Punkt­zahl. Das ist ins­ge­samt nur 85 Schü­lern in ganz Bay­ern gelun­gen! Eli­as Duschl gewann einen zwei­ten Preis. Damit haben sich Aaron und Eli­as für die zwei­te Run­de des Wett­be­werbs qualifiziert.

Wir gra­tu­lie­ren ganz herz­lich zu die­sem Erfolg und wün­schen alles Gute für die zwei­te Runde!

Das sind die erfolg­rei­chen Mathematiker:

Felix Kol­be (7b)

Zeno Ispan (7b)

Eli­as Duschl (9c)

Aaron Stet­ter (10b)