In einer inten­si­ven und kon­zen­trier­ten Trai­nings­pha­se berei­te­ten sich die Tur­ne­rin­nen und Tur­ner des Come­ni­us-Gym­na­si­ums auf das dies­jäh­ri­ge Bezirks­fi­na­le im Gerät­tur­nen in Gei­sel­hö­ring vor. Hoch moti­viert und zuge­ge­ben­er­wei­se auch mit dem Ziel vor Augen, es in die­sem Jahr wie­der ganz nach oben aufs Trepp­chen zu schaf­fen, mach­ten sich vier Mann­schaf­ten zusam­men mit Sport­leh­re­rin Susan­ne Siko­ra und Stu­di­en­re­fe­ren­dar Leon­hard Moser auf den Weg zum Wett­kampf.

Sowohl bei den Jun­gen als auch bei den Mäd­chen star­te­te das Come­ni­us jeweils mit einer Mann­schaft in Wett­kampf­klas­se IV, ein der jün­ge­ren Alters­stu­fe ange­pass­ter Viel­sei­tig­keits­wett­be­werb aus Gerä­te­bah­nen, Syn­chron­t­ur­nen und Son­der­prü­fun­gen wie z.B. Stan­gen­klet­tern, Stand­weit­sprung und Staf­fel­lauf.

Das Team mit Lucie Heigl, Ali­sa  Manz, Emi­ly Eckl, Joha­na Str­nad und Sophia Lang turn­te einen aus­ge­zeich­ne­ten Wett­kampf und hat­te sogar bei  den Son­der­prü­fun­gen die Nase vorn, sodass  letzt­end­lich nur ein ein­zi­ger Punkt den Unter­schied  zum Erst­plat­zier­ten, der Mann­schaft des Gym­na­si­ums Ergol­ding aus­mach­te. Aber auch das gehört zu den beson­de­ren Erfah­run­gen der jun­gen Sport­ler, zu ler­nen knapp und trotz­dem fair dem Bes­se­ren die Gold­me­dail­le zu gön­nen.

Genau­so hart umkämpft war der Titel in der WK IV/Jungen. Mike Mich­alz­syk, Valen­tin Sterr, Richard Grin­wald, Char­lot­te Wei­de­rer und Caro­li­ne Greil wag­ten sich als gemisch­tes Team  an die Her­aus­for­de­rer des Hans-Lein­ber­ger-Gym­na­si­ums Lands­hut. Fast eben­so knapp wie bei den Mäd­chen IV muss­ten sich auch die­se fünf Come­nia­ner mit der Sil­ber­me­dail­le zufrie­den geben.

Den Tur­ne­rin­nen, die in der Wett­kampf­klas­se III/1 mit ihren modi­fi­zier­ten Kür­übun­gen an Bal­ken, Reck, Boden und Sprung an den Start gin­gen, gebührt von Vorn­her­ein unein­ge­schränk­tes Lob und unab­hän­gig vom unglück­li­chen vier­ten Platz größ­ter Respekt. Wochen­lang haben Lui­sa Kram­höl­ler, San­ja Köch­lin, Sarah Siko­ra und Lisa Schä­fer indi­vi­du­el­le Kür­übun­gen zusam­men­ge­stellt, hoch kon­zen­triert trai­niert, so dass jede ein­zel­ne Tur­ne­rin einen immensen per­sön­li­chen Trai­nings­zu­wachs ver­zeich­nen kann. Zusätz­lich tra­ten sie auch nur zu viert an und ver­zich­te­ten im Team daher auf eine Streich­wer­tung.

Gegen eine star­ke Kon­kur­renz muss­te auch die Mann­schaft mit Johan­na Ilg, Vic­to­ria Grütt­ner, Cari­na Hartl, Feli­zia Ker­schl und Rosa­lie Stan­ko­va in der Wett­kampf­klas­se Mäd­chen II antre­ten.  Das Wil­helm-Diess-Gym­na­si­um Pocking hat­te mit 231,10 Punk­ten die Zehen wohl um eine Nuan­ce bes­ser gestreckt als die Tur­ne­rin­nen aus Deg­gen­dorf, die mit 229,60 Punk­ten vor der Real­schu­le Vils­bi­burg und der Real­schu­le Arnstorf auf Platz 2 lan­de­ten.  Als Vize­meis­ter wird das Come­ni­us-Gym­na­si­um nun aber den­noch Nie­der­bay­ern im Lan­des­fi­na­le der Baye­ri­schen Schu­len im Gerät­tur­nen, das am 26./27.02. auf hei­mi­schem Boden, näm­lich in der Come­ni­us­hal­le statt­fin­det, ver­tre­ten, weil die Mann­schaft des Wil­helm-Diess-Gym­na­si­ums aus schul­or­ga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den nicht anre­ten kann. Alle Tur­ne­rin­nen und Tur­ner des Come­ni­us-Gym­na­si­ums freu­en sich genau wie Susan­ne Siko­ra, Lei­te­rin der Nei­gungs­grup­pe Gerät­tur­nen am Come­ni­us-Gym­na­si­um und Kreis­schulob­frau für Gerät­tur­nen im Land­kreis Deg­gen­dorf auf die­sen baye­ri­schen Schul­sport­wett­be­werb, der im Auf­trag des Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­ri­ums für Unter­richt und Kul­tus in Zusam­men­ar­beit mit der Lan­des­stel­le für den Schul­sport, der Regie­rung von Nie­der­bay­ern, dem Arbeits­kreis für Schu­le und Sport im Land­kreis Deg­gen­dorf und der Abtei­lung Tur­nen des TSV 1861 Deg­gen­dorf e. V. vor Ort aus­ge­rich­tet wird. Das Lan­des­fi­na­le star­tet am 26.02.2019 um 9.30 Uhr. Der Ein­tritt ist frei!

Die erfolg­rei­chen Tur­ner mit Frau Siko­ra.