An einem Diens­tag im April besuch­ten die Klas­sen 7b und 7c des Come­ni­us Gym­na­si­ums die moder­ne Fabrik in Platt­ling, die Well­pap­pe in vie­len nur erdenk­li­chen For­men und Designs pro­du­ziert und bedruckt.

Ins­ge­samt 35 Schü­ler und drei Leh­rer mach­ten sich auf den Weg in das Unter­neh­men, um vor Ort zu sehen, wel­che Mög­lich­kei­ten Papier und Pap­pe bie­ten. Im Rah­men des Geo­gra­phie­un­ter­richts hat­ten die Schü­ler zuvor das The­ma Papier­her­stel­lung behan­delt. Nun woll­ten sie live erle­ben, was aus die­sem Stoff alles pro­du­ziert wer­den kann.

In drei Grup­pen konn­ten sie Ein­blick in die ver­schie­de­nen Berei­che von Smur­fit Kap­pa gewinnen.

Die eine Klas­se begann im neu eröff­ne­ten und top­mo­der­nen Expe­ri­ence Cen­ter mit einer Prä­sen­ta­ti­on über die Fir­ma und erfuhr, dass vie­le bekann­te Ver­pa­ckun­gen von hier stam­men, z.B. vie­le Joghurt­stei­gen oder Milch­trays. In Platt­ling stel­len ins­ge­samt ca. 210 Mit­ar­bei­ter jähr­lich eine Men­ge an Well­pap­pe her, die in etwa 15000 Fuß­ball­fel­der entspricht.

Auch Nach­hal­tig­keit ist ein wich­ti­ger Aspekt in der Fir­men­po­li­tik, sodass Smur­fit Kap­pa auf der einen Sei­te eige­ne Recy­cling­zen­tren betreibt, die das Alt­pa­pier für die eige­nen Papier­fa­bri­ken sam­melt und ver­teilt. Auf der ande­ren Sei­te sind im Kon­zern im Aus­land auch eige­ne nach­hal­tig arbei­ten­de Wald­plan­ta­gen, die Holz für die Zell­stoff­pro­duk­ti­on  lie­fern. Dar­aus ent­steht Kraft­pa­pier für hoch­fes­te Well­papp­sor­ten. In Platt­ling ent­hält die Well­pap­pe 80% recy­cel­tes Papier.

Der Stand­ort Platt­ling wird der­zeit durch viel­fäl­ti­ge Inves­ti­tio­nen auf­ge­wer­tet und für die Zukunft gerüstet.

Nach einer stär­ken­den Brot­zeit ging es auf eine Tour durch das Werk, wo man die Well­pap­pen­an­la­ge bei der Arbeit erle­ben konn­te und die immense Dimen­si­on der indus­tri­el­len Fer­ti­gung erkannte.

In der Ent­wick­lungs­ab­tei­lung durf­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler sel­ber ihre Geschick­lich­keit aus­pro­bie­ren im Umgang mit Stanz­tei­len, die zu ori­gi­nel­len Model­len zusam­men­ge­baut wurden.

Nach einem ereig­nis­rei­chen und infor­ma­ti­ven Vor­mit­tag ging es für alles Come­nia­ner wie­der zurück nach Deggendorf.

Herr Kana­an erklärt den Auf­bau der Wellpappe.

Schü­le­rin­nen mit Papier­mus­tern im Experience-Center.

Zwei Schü­le­rin­nen mit einem Pud­ding­tray aus der Smur­fit Kap­pa Produktion.

Die Klas­se 7b mit Ste­fa­nie Preiß im vir­tu­el­len Supermarkt.