In die­sem Jahr trug das Come­ni­us-Som­mer­fest sei­nen Namen wahr­lich zu Recht: Bei strah­len­dem Son­nen­schein und hoch­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren fei­er­te die Come­ni­us-Schul­fa­mi­lie am Frei­tag­abend ihr tra­di­tio­nel­les Som­mer­fest.

In die­sem Schul­jahr hat­te sich die SMV „Fro­zen Sum­mer“ als Mot­to für das Fest aus­ge­dacht. Dem­entspre­chend wur­de das Schul­ge­län­de in zwei Berei­che geteilt: einer wur­de stim­mungs­voll mit Pal­men, Blu­men, Surf­bret­tern und aller­lei Strand-Uten­si­li­en deko­riert, der ande­re war „ein­ge­fro­ren“ als Win­ter­land­schaft mit Schnee­mann und Eis­kris­tal­len.  Die Klas­sen im Som­mer­be­reich hat­ten für ihren Stand auch hre eige­ne Pal­me. Hier hat­ten vor allem die 10. Klas­sen sowie eini­ge Schü­ler der Q 11 sowie StRin Regi­na Zim­mer­mann und OSt­Rin Dr. Eli­sa­beth Fink-Erl sowie die gesam­te Fach­schaft Kunst gan­ze Arbeit geleis­tet. Ein Team von Mit­glie­dern der SMV zeig­te sein Deko­ra­ti­ons­ge­schick. In der Men­sa der Schu­le ver­wöhn­ten der För­der­ver­ein, der Eltern­bei­rat, die Haus­meis­ter­ehe­paa­re sowie das Team der Inter­nats­kü­che des Gym­na­si­ums ihre Gäs­te mit küh­len Geträn­ken, außer­dem gab es eine Men­ge kuli­na­ri­scher Köst­lich­kei­ten, die von einem Team von zahl­rei­chen Leh­rern und Schü­lern aus den 10. Klas­sen und der Q 11 um StRin Bir­git Pas­ter ver­kauft wur­den. Sie alle leis­te­ten wie­der ein­mal gan­ze Arbeit, um ihren Gäs­ten einen schö­nen Abend zu berei­ten. Für die rich­ti­ge musi­ka­li­sche Stim­mung sorg­ten die Big Band unter der Lei­tung von OStR Her­bert Hut­te­rer und eine Leh­rer-Schü­ler-Band mit wech­seln­den Sän­ge­rin­nen und Sän­gern.

Auf dem gan­zen Schul­ge­län­de hat­ten die ver­schie­de­nen Klas­sen ihre Ver­kaufs­stän­de auf­ge­baut, um die Gäs­te zu unter­hal­ten und mit aller­lei Lecke­rei­en zu ver­wöh­nen. Es gab Kaf­fee und Kuchen, Sand­wi­ches, Obst­sa­lat, Milch­shakes, Nachos, alko­hol­freie Cock­tails, Waf­feln, Toasts  und dies alles lie­ßen sich die zahl­rei­chen Besu­cher schme­cken.

Aber selbst­ver­ständ­lich gab es nicht nur genug zu essen beim Som­mer­fest, son­dern auch aller­lei Spie­le und Attrak­tio­nen, wie etwa Boc­cia, Luft­bal­lon­zer­schie­ßen, Glücks­rad, Dosen­wer­fen, Hus­ky-Ren­nen, Bob­by­car-Ren­nen, Tor­wand­schie­ßen, Was­ser­pis­to­len­paint­ball sowie ein Sport­tur­nier, bei dem man sei­ne Geschick­lich­keit unter Beweis stel­len konn­te,  eine Lose-Tom­bo­la und Kin­der­schmin­ken. An den ein­zel­nen Stän­den der Klas­sen herrsch­te dich­tes Gedrän­ge. Die chi­ne­si­schen Gäs­te, die gera­de im Rah­men des Aus­tausch­pro­gram­mes in Deg­gen­dorf sind, nah­men eben­falls am Fest der Schul­fa­mi­lie teil.

Zudem konn­te man an einem Stand der SMV die aktu­el­len Tei­le der Schul­kol­lek­ti­on des Come­ni­us in ver­schie­de­nen Far­ben und For­men genau­er unter die Lupe neh­men konn­te und auch gleich bestel­len konn­te. Neu sind etwa die Come­ni­us-Caps, die auch gleich rei­ßen­den Absatz fan­den.

Beim Som­mer­fest tra­fen sich auch vie­le Ehe­ma­li­ge, die ihre Klas­sen­tref­fen am Schul­fest fei­er­ten und in Erin­ne­run­gen schwelg­ten. Die neu­en Fünft­kläss­ler und ihre Eltern hat­ten im Eltern­ca­fé die Gele­gen­heit, die Klas­sen­lei­ter und Haupt­fach­leh­rer der 5. Klas­sen im neu­en Schul­jahr ken­nen zu ler­nen.

Nach dem Buden­be­trieb lie­ßen Schü­ler, Leh­rer, Eltern und vie­le Ehe­ma­li­ge und Freun­de der Schu­le das Fest schließ­lich aus­klin­gen und genos­sen die ein­zig­ar­ti­ge Stim­mung. Der Erlös des Fes­tes kommt unter ande­rem den Sozi­al­pro­jek­ten der Schu­le zugu­te.

Die Come­ni­us-Schul­fa­mi­lie fei­er­te den Jah­res­ab­schluss.

Schul­lei­ter Mar­kus Höß beim Dosen­wer­fen.