„ (…) hier ist ein groß­ar­tig ange­mes­se­ner Platz für unse­re Pro­be. Die­ser grü­ne Fleck soll unse­re Büh­ne sein.“ Die­ses Zitat aus dem Stück im Gepäck, kam die Ober­stu­fen­thea­ter­grup­pe des Come­ni­us- Gym­na­si­ums in einer tief ver­schnei­ten Win­ter­land­schaft in Fins­ter­au an.

Die Büh­ne in der Turn­hal­le des Allen­de – Hau­ses ist tra­di­tio­nell der Ort, wo die Come­nia­ne­rIn­nen ihrem Stück den Fein­schliff für die bevor­ste­hen­den Auf­füh­run­gen geben. Drei Tage arbei­te­ten die 17 Schü­le­rin­nen und Schü­ler unter dem Lei­tungs­team Zillner/Gillner an Shake­speares welt­be­rühm­ter Komö­die „Ein Som­mer­nachts­traum“. Die­se spielt in der Come­ni­us-Ver­si­on an einem Ort, wie er sich über­all in der Welt befin­den könn­te, am Ran­de eines klei­nen Wäld­chens zu Beginn der 1960er Jah­re (und nicht, wie im Ori­gi­nal, im Athen des 17. Jahr­hun­derts). Hele­na liebt Deme­tri­us, der in Her­mia ver­liebt ist, die jedoch in Lys­an­der ver­liebt ist, der wie­der­um sie liebt. Klingt ver­wir­rend? Ist es auch. Und damit nicht genug, befin­den sich in dem klei­nen Wäld­chen neben­an noch Wald­geis­ter und Elfen mit­samt einer Elfen­kö­ni­gin, die mit der Lebens­füh­rung ihres Gat­ten über­haupt nicht ein­ver­stan­den ist. Der gan­zen Ver­wir­rung setzt noch eine min­der begab­te, aber umso mehr von sich über­zeug­te Thea­ter­grup­pe („Die bes­te Schau­spiel­trup­pe west­lich des Mis­sis­sip­pi“) die Kro­ne auf, als sie mit bei­den Wel­ten kon­fron­tiert wird. Am Ende wird sich nicht nur das Publi­kum fra­gen: Was ist Traum, was ist Wirk­lich­keit?

Der Spaß, der durch das äußerst unter­halt­sa­men Stück schon bei den Pro­ben nicht zu kurz kam, ging in der Frei­zeit durch lus­ti­ge Pan­to­mi­me­spie­le mit dem „Horst“ oder span­nen­den Wer­wol­frun­den wei­ter. Eine Chal­len­ge, bei der man an zwei Tagen ver­rück­te Auf­ga­be erfül­len muss­te, ohne dabei erwischt zu wer­den, sporn­te die Teil­neh­me­rIn­nen zu krea­ti­ven Höchst­leis­tun­gen an.

Die öffent­li­chen Auf­füh­run­gen fin­den am Don­ners­tag, 4.4.2019, und am Frei­tag, 5.4.2019, jeweils um 19:30 Uhr in der obe­ren Turn­hal­le des Come­ni­us-Gym­na­si­ums statt.

Reser­vie­run­gen sind im Sekre­ta­ri­at des Gym­na­si­ums unter 0991/36300 oder per E‑Mail an zillner@comenius-deg.de mög­lich.

Die Grup­pe freut sich über vie­le thea­ter­in­ter­es­sier­te Zuschaue­rIn­nen.

Die Ober­stu­fen­thea­ter­grup­pe prob­te inten­siv in Fins­ter­au.