Was ver­bin­det Sport- und Bio­lo­gie­un­ter­richt? In den Gän­gen des Come­ni­us-Gym­na­si­ums hat die Kunst nun ver­sucht die­se Fra­ge visu­ell zu beant­wor­ten und die räum­li­che Nach­bar­schaft der Fach­schaf­ten genutzt.

Durch ein meh­re­re klas­sen- und stu­fen­über­grei­fen­des Pro­jekt wur­den die Wän­de im Bereich der Bio­lo­gie und der Turn­hal­le im 1. Stock gestal­tet. Dar­wins Evo­lu­ti­ons­theo­rie wird dabei in Faden­bil­dern sowohl als abs­trak­te Netz­struk­tur, als auch figür­li­che Natur­dar­stel­lung visua­li­siert. Die abwech­selnd frei­en und kon­kre­ten For­men sol­len Asso­zia­tio­nen ermög­li­chen und doch die Zusam­men­hän­ge einer bio­lo­gi­schen Ent­wick­lung zei­gen. Die Ver­bin­dung der Fach­be­rei­che Bio­lo­gie und Sport wird durch die Evo­lu­ti­on des Men­schen auf­ge­zeigt. Hier ver­än­dern sich all­mäh­lich die ver­erb­ba­ren Merk­ma­le einer Popu­la­ti­on von Lebe­we­sen von Genera­ti­on zu Genera­ti­on und der Mensch tritt schließ­lich sport­lich aktiv in Erschei­nung. In einem phan­tas­ti­schen Film­strei­fen über die gesam­te Wand des Trep­pen­hau­ses wer­den unter­schied­li­che Dis­zi­pli­nen male­risch iIl­lus­triert. Mit Witz und Über­ra­schungs­mo­men­ten zei­gen die Ein­zel­bil­der per­sön­li­che Inter­pre­ta­tio­nen der Sport­ar­ten.

Die Faden­bil­der ent­stan­den unter der Feder­füh­rung von Frau Zim­mer­mann und mit Hil­fe von Herrn Gehm, der Film­strei­fen nahm im Unter­richt von Frau Engl-Rad­lin­ger Gestalt an.

Hier ein paar Ein­drü­cke: