Kann man Schü­le­rin­nen und Schü­ler für das ver­meint­lich lang­wei­li­ge The­ma „Berufs­ori­en­tie­rung“ begeis­tern? Das Team von „MEIN MUTIGER WEG“ hat ein Kon­zept ent­wi­ckelt, mit dem dies tat­säch­lich funk­tio­niert. Auf Ein­la­dung der Koor­di­na­to­rin für beruf­li­che Ori­en­tie­rung kamen die „Mut­ma­cher“, wie sie sich selbst nen­nen, am Wan­der­tag des Come­ni­us-Gym­na­si­ums an die Schu­le, um ihren Work­shop mit dem gleich­lau­ten­den Titel für die Q11-Schü­le­rin­nen und –schü­ler durch­zu­füh­ren. Gleich bei der Begrü­ßung wur­de klar­ge­stellt, dass es in den fol­gen­den vier Stun­den nicht um kon­kre­te Beru­fe gehen wer­de. Ziel sei es viel­mehr, sich mit sich selbst und sei­nen eige­nen Vor­stel­lun­gen für die Zukunft aus­ein­an­der­zu­set­zen. Als Ers­tes muss­ten die Ober­stu­fen­schü­le­rin­nen und ‑schü­ler sich ihrer Stär­ken klar wer­den. Nach­dem jeder die­se Auf­ga­be in Ein­zel­ar­beit erfüllt hat­te, folg­te die Fremd­ein­schät­zung durch einen Mit­schü­ler. In sehr inten­si­ver Part­ner­ar­beit wur­de nun ergrün­det, wor­an die­se die Stär­ken des ande­ren erken­nen. Abwechs­lungs­reich und immer nah an den Teil­neh­mern führ­te Pas­cal Kel­ler durch den Vor­mit­tag. Inten­si­ve Arbeits­pha­sen, in denen das Begleit­heft zum Work­shop suk­zes­si­ve gefüllt wur­de, wech­sel­ten sich ab mit Pha­sen, in denen die Schü­ler, oft anhand ein­drucks­vol­ler, nahe gehen­der Erzäh­lun­gen, die Wich­tig­keit der The­ma­tik vor Augen geführt wur­de. Beson­ders beein­dru­ckend war auch der Ver­gleich mit der Luft­pum­pe. Statt ande­re klein zu machen, sol­le man deren Selbst­ver­trau­en stär­ken und qua­si „wie einen Luft­bal­lon auf­pum­pen“. „Seid mutig“, so lau­te­te der Rat der Ver­an­stal­ter, „wenn es um eure Zukunft geht“. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Ober­stu­fe nah­men die posi­ti­ve Ener­gie der Refe­ren­ten auf und arbei­te­ten begeis­tert mit. Groß war daher der Applaus der Work­shop-Teil­neh­mer am Ende die­ser ganz beson­de­ren Ver­an­stal­tung zur Berufs­ori­en­tie­rung. Das Mut­ma­cher-Team bedank­te sich bei Mari­na Hof­bau­er dafür, dass sie mit ihrer Ein­la­dung an das Come­ni­us-Gym­na­si­um selbst Mut bewie­sen hat­te.

Mari­na Hof­bau­er

KBO Mari­na Hof­bau­er mit dem Team von MEIN MUTIGER WEG.

Es wur­de in Part­ner­ar­beit gear­bei­tet.

Die Mut­ma­cher mit dem Orga­ni­sa­ti­ons­team Come­ni­us.

Arbeits­pha­se…