Für 75 Schü­le­rin­nen und Schü­ler war der ers­te Schul­tag in die­sem Schul­jahr ein ganz beson­de­rer: Sie sind ab jetzt „Come­nia­ner”.

Um 8.15 Uhr wur­den die auf­ge­reg­ten Fünft­kläss­ler mit ihren Eltern in der Men­sa des Inter­nats von OStD Mar­kus Höß, Inter­nats­lei­ter StD Peter Schar­nagl und sei­ner Stell­ver­tre­te­rin OSt­Rin Patri­zia Gill­ner emp­fan­gen.

Zudem lern­ten die Neu­en auch ihre Klas­sen­lei­ter ken­nen: Die Klas­se 5a wird von OSt­Rin Moni­ka Wühr betreut, die 5b von OSt­Rin Anja Klein. Um die Klas­se 5c küm­mert sich in die­sem Schul­jahr OSt­Rin Bea­te Fier­l­beck und die Klas­se 5d lei­tet OStR Bernd Schil­ler. Schul­lei­ter Mar­kus Höß begrüß­te dann jeden Schü­ler per­sön­lich mit Hand­schlag und über­reich­te jedem von ihnen ein Leb­ku­chen­herz, in dem der Schul­na­me ver­merkt war. Zusätz­lich beka­men alle von ihren Klas­sen­lei­tern eine Map­pe mit dem Come­ni­us-Logo. Die Klas­sen­lei­ter zeig­ten dann den Schü­le­rin­nen und Schü­lern dann ihre Klas­sen­zim­mer. Außer­dem stand eine klei­ne Schul­haus­füh­rung auf dem Pro­gramm am „ers­ten Schul­tag”, um den Fünft­kläss­lern die Ori­en­tie­rung im gro­ßen Schul­haus etwas zu erleich­tern. Auch eine klei­ne Sicher­heits­ein­wei­sung durch den Sicher­heits­be­auf­trag­ten Roland Schmid stand auf dem Pro­gramm.

Zudem stell­ten sich die Tuto­rin­nen und Tuto­ren der 10. Klas­sen bei ihren Schütz­lin­gen vor und beglei­te­ten die­se nach Schul­schluss gemein­sam mit den Klas­sen­lei­tern und der Schul­lei­tung zum Bus.

75 Fünft­kläss­ler nach dem Emp­fang in der Men­sa mit Schul­lei­ter Mar­kus Höß und den Klas­sen­lei­tern.