Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­se 9b begeis­tern mit viel­fäl­ti­gen Pro­duk­ten

Bereits im sechs­ten Schul­jahr in Fol­ge prä­sen­tier­te am Don­ners­tag 2.5.2019 die neun­te Jahr­gangs­stu­fe der Begab­ten­klas­sen ihre Arbei­ten in der obe­ren Sport­hal­le der Come­ni­us-Schul­fa­mi­lie. Im Rah­men der Eröff­nung durch Schul­lei­ter OStD Mar­kus Höß und die Klas­sen­spre­che­rin­nen Zuz­an­na Mnich und Feli­ci­tas Muhr wur­de bereits deut­lich wie viel Enga­ge­ment und Arbeit in jedem ein­zel­nen der Mes­se­stän­de steckt. Abge­run­det wur­de die Begrü­ßung durch einen Gedicht­vor­trag von Han­nah Gmell, die ein selbst­ver­fass­tes Werk zum The­ma „Frei­heit“ vor­trug. Nicht nur die fünf­mo­na­ti­ge Pro­jekt­ar­beits­pha­se, son­dern auch die kon­kre­te Vor­be­rei­tung der schul­in­ter­nen Mes­se mit Stän­den und Pla­ka­ten gestal­te­ten die Schüler/innen hoch­kon­zen­triert. Dabei wur­den sie von ihrer Klass­lei­te­rin StRin Iris Her­man und den betreu­en­den Fach­leh­rern unter­stützt. Die ins­ge­samt 22 aus­ge­stell­ten Pro­duk­te deck­ten dabei nahe­zu das kom­plet­te Fächer­an­ge­bot ab: unter ande­rem gab es Vide­os zu Doping (Bio­lo­gie), Hyper­loop (Phy­sik) und Ver­wick­lun­gen von Poli­tik und Wirt­schaft in der DDR (Wirt­schaft), Model­le zum Gol­de­nem Schnitt (Mathe­ma­tik), Limes (Latein), Gepard & Kat­zen­pfo­te (Bio­lo­gie), sowie einen Bier­kas­ten-PC (Infor­ma­tik), römi­sches Make-up (Latein) und ein Solar­au­to (Phy­sik) zu bestau­nen.

Die Jugend­li­chen kamen dabei mit Eltern, Lehrer/innen und Mitschüler/innen über ihre The­men und Arbeits­pro­zes­se ins Gespräch und meist konn­te sogar ganz kon­kret etwas ange­fasst oder aus­pro­biert wer­den. So ent­wi­ckel­te sich ein span­nen­der Nach­mit­tag, bei dem in ent­spann­ter und fröh­li­cher Atmo­sphä­re die groß­ar­ti­gen Leis­tun­gen der Schüler/innen gewür­digt wur­den.

In die­sem Rah­men prä­sen­tier­te auch die Klas­sen 5b und 6b ihre Ergeb­nis­se der Pro­jekt­wo­che, die jedes Jahr in der Woche vor Ostern statt­fin­det. In Frei­ar­beit hat­ten sich die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 6b mit „Aste­rix und den Römer“ beschäf­tigt und authen­ti­sche Klei­dung für Pup­pen genäht, eine römi­sche Legio­närs­rüs­tung aus Pap­pe nach­ge­baut und ein kom­plet­tes gal­li­sches Dorf sowie einen römi­schen Tem­pel rekon­stru­iert. Die 5b besuch­te das Technik­haus und die Schüler/innen durf­ten dort ganz prak­tisch arbei­ten – so säg­ten, schraub­ten und häm­mer­ten sie an klei­nen tech­ni­schen Gerä­ten, die sie nun den Besu­chern prä­sen­tier­ten.

Schul­lei­ter Mar­kus Höß eröff­ne­te die Pro­jekt­mes­se der Klas­se 9b.

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler begeis­ter­ten mit viel­fäl­ti­gen Pro­jek­ten.