Aus­bil­dung zum/zur Antidiskriminierungstrainer/in

 

Seit eini­gen Jah­ren wer­den Schü­le­rIn­nen der 10. Klas­sen zu Anti­dis­kri­mi­nie­rungs­rai­ne­rIn­nen aus­ge­bil­det. Die­se Teams sind ein wich­ti­ger Bestand­teil im Schul­le­ben des Come­ni­us, weil mit ihnen das Ziel eines respekt­vol­len Mit­ein­an­ders an der Schu­le kon­ti­nu­ier­lich ver­folgt wird.

Mit die­sem Kon­zept, das mit einem Bun­des­preis aus­ge­zeich­net wur­de, wird am Come­ni­us-Gym­na­si­um sicher­ge­stellt, dass das The­ma Aus­gren­zung und Dis­kri­mi­nie­rung nicht eines ist, das mal an einem The­men­tag im Focus steht, son­dern das über die Jah­re hin­weg kon­ti­nu­ier­lich im Schul­le­ben aktiv ange­gan­gen wird, um ein respekt­vol­les, tole­ran­tes Schul­kli­ma, in dem sich jeder ange­nom­men und wohl fühlt, zu gewähr­leis­ten.

Arti­kel zu die­sem The­ma fin­den Sie z. B. hier und hier.

Die Zer­ti­fi­ka­te wur­den den neu­en Anti­dis­kri­mi­nie­rungs­trai­nern ver­lie­hen.